Alior Bank startet gemeinsam mit solarisBank, Raisin und Mastercard paneuropäische Digitalbank

Berlin / Warschau, 14. Juni 2018 - Auf der Impact' 18 Konferenz in Krakau kündigte die polnische Alior Bank den Aufbau einer paneuropäischen Digitalbank an, für die sie mit der Berliner Bankenplattform solarisBank sowie mit Raisin, Europas führendem Anbieter für einfache Spar- und Anlagelösungen mit mehr als 100.000 Kunden, und Mastercard zusammenarbeiten wird.

Das neue Angebot, das im vierten Quartal 2018 starten soll, baut auf den Stärken aller Partner auf: Alior Bank wird Mehrwährungskonten mit internationalen Überweisungen und Einlagen liefern. Die solarisBank wird die Infrastruktur des Bankings mit ihren technologischen, Compliance- und regulatorischen Rahmenbedingungen ergänzen, während Raisin über sein Netzwerk von Partnerbanken das Angebot um verschiedene Spar- und Anlagemöglichkeiten erweitert. Das Benefit-Optimierungsprogramm von Mastercard wird genutzt, um zusätzliche Mehrwertdienste für die Kunden anzubieten. Das Produkt wird für alle EU-Bürger aber in der ersten Projektphase mit Fokus auf den deutschen Markt verfügbar sein.

"Dank dieser Plattform können Kunden schnell und effizient auf das beste Angebot jedes Kooperationspartners zugreifen. Beispielsweise erhält ein Kunde in Deutschland bei der Eröffnung eines Kontos bei der solarisBank sofort Zugang zu einem Mehrwährungskonto bei Alior und zu den Sparprodukten von Raisin. Dank der Zusammenarbeit mit Mastercard können Kunden andererseits zusätzliche Mehrwertdienste erwerben, die den globalen Lebensstil der Kunden erleichtern. Dies ist unsere erste grenzüberschreitende Zusammenarbeit in diesem Umfang und gleichzeitig ein sehr anspruchsvolles Projekt, da es eine Bank in eine völlig neue Position bringt." 

Daniel Daszkiewicz, Head of FinTech Alior Bank
282964 sxwf4vcq 400x400 368280 original 1528908487

Die neue digitale Plattform der Alior Bank baut auf der Idee auf, eine Bank zu schaffen, die Finanzprodukte durch die Bündelung von Best-in-Class-Diensten verschiedener Fintechs und Banken anbietet. Die offene API-Plattform wird die Chancen der EU-Richtlinie PSD2 und des offenen Bankwesens ergreifen. 

"Die neue Plattform – für die die solarisBank die Infrastruktur für Konten und Transaktionen bereitstellt – ist ein spannender Schritt zum Aufbau eines digitalen, finanziellen Ökosystems für Europa. Darüber hinaus beweist uns diese Partnerschaft mit einem so innovativen Finanzinstitut den Erfolg unseres Banking-as-a-platform-Ansatzes."

Marko Wenthin, Mitgründer & CCO der solarisBank
238833 solarisbank%20cco%20marko%20wenthin a3dfa9 large 1488988281

Weitere Informationen zur Kooperation sind unter wechallenge-banking.com verfügbar.

---

Über Alior Bank

Die Alior Bank ist eine der sich am dynamischsten entwickelnden Banken in Polen. Mit einer Bilanzsumme von über 70 Milliarden PLN Ende März 2018 ist sie die sechstgrößte Bank in Polen. Die Alior Bank betreut fast 4 Millionen Kunden, darunter über 180.000 Unternehmen. Sie ist seit 2014 im WIG20-Index der größten und liquidesten an der Warschauer Börse notierten Unternehmen vertreten. Weitere Informationenwww.aliorbank.pl

  • Medium square philipp head

    Philipp Blankenagel

    E: philipp.blankenagel@
    solarisbank.de

    Head of Communications

Download PDF
Download PDF
Über Solarisbank

Solarisbank AG is the first Banking-as-a-Service platform with a full banking license that enables companies to offer their own financial products. Through APIs, partners gain access to Solarisbank's modular services including digital bank accounts and payment cards, identification and lending services, as well as services provided by integrated third party providers. Through this, Solarisbank creates a highly developed technological banking ecosystem for fintechs and established digital companies, as well as banks and corporates.

After having established itself as the banking partner of choice for blockchain and crypto businesses, Solarisbank founded Solaris Digital Assets GmbH in 2019 to further drive the adoption of digital assets. The 100% subsidiary of Solarisbank offers a custodial solution for digital assets to complement its existing banking services.

The Berlin-based company was founded back in 2016 and is led by CEO Dr. Roland Folz, board members Jörg Diewald, Dr. Jörg Howein and Thom Rasser, as well as COO Dr. Daniel Seifert and CTO Hima Mandali. To date, Solarisbank has raised more than EUR 160 million from renowned investors, including ABN AMRO’s Digital Impact Fund, BBVA, finleap, HV Holtzbrinck Ventures, Lakestar, Samsung Catalyst Fund, SBI Group, Storm Ventures, Visa, Vulcan Capital, and yabeo.

www.solarisbank.com

Pressemitteilungen