solarisBank gründet Tochtergesellschaft solaris Digital Assets, um die Verbreitung digitaler Vermögenswerte voranzutreiben

Berlin, 11.12.2019 - Die solarisBank, das Technologieunternehmen mit Banklizenz, hat heute die Gründung ihrer Tochtergesellschaft solaris Digital Assets GmbH bekanntgegeben. Die 100%ige Tochtergesellschaft der Berliner solarisBank AG bietet eine API-zugängliche Plattform an, welche die digitalen White-Label-Bankdienstleistungen der solarisBank um eine Verwahrungslösung für digitale Vermögenswerte ergänzt. Die solarisBank hatte bereits 2018 mit der Gründung der solarisBank Blockchain Factory als Banken-Infrastrukturanbieter einen wesentlichen Beitrag zum Blockchain-Ökosystem geleistet. solaris Digital Assets wird die Blockchain-Aktivitäten der solarisBank weiter vorantreiben.

"Wir haben vor fast zwei Jahren mit der Gründung der Blockchain Factory unsere ersten Schritte in der Blockchain- und Kryptowährungsindustrie getätigt. Unsere Vision war es von Anfang an, Blockchain-Pionieren die oftmals benötigte Banking-Infrastruktur bereitzustellen, um die Lücke zwischen Fiat- und Kryptowelt zu schließen. Fantastische Partnerschaften wie mit Bitwala, Bison und BSDEX der Börse Stuttgart zeigen, wie wir diese Vision zum Leben gebracht haben", sagt Michael Offermann, Managing Director für Krypto-Banking der solarisBank. "Jetzt vertiefen wir dieses Engagement, indem wir uns vollends darauf konzentrieren, mit solaris Digital Assets ein essentieller Infrastrukturanbieter für Digital Asset-Pioniere zu werden. Es ist der logische nächste Schritt."

340400 19 030 solaris%c2%a9maxthrellfallphoto 0839%20kopie 7ef74f original 1575974838

Da digitale Vermögenswerte bereits einen Multi-Milliarden-Euro-Markt umfassen, ist die sichere Verwahrung digitaler Assets verstärkt in den Fokus der Aufsichtsbehörden und des Gesetzgebers gerückt. Marktteilnehmer, die sich mit der Verwahrung solcher Vermögenswerte in Deutschland befassen, müssen bei der lokalen Aufsichtsbehörde, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), eine Lizenz beantragen. Als Tochtergesellschaft der solarisBank AG plant die solaris Digital Assets GmbH, die regulatorischen Anforderungen des deutschen Marktes zu erfüllen und die sichere Verwahrung digitaler Assets zu gewährleisten, so dass Kooperationspartner nicht selbst eine Lizenz beantragen müssen. Dementsprechend wird das Unternehmen im Jahr 2020 eine Lizenz für das Kryptoverwahrgeschäft beantragen.

 

"Digitale Assets werden die Art und Weise, wie wir Werte austauschen, grundlegend verändern. Wir sehen aber, dass es immer noch massive Hürden bei der Einführung konformer und sicherer Digital Asset-Services gibt. Die derzeitige Infrastruktur für digitale Vermögenswerte ist bislang für den Massenmarkt nicht kundenfreundlich genug und damit insgesamt unzureichend. Deshalb wollen wir Digital Asset-Pioniere mit unserer One-Stop-Shop-Plattform unterstützen, die neben lizenzierten digitalen Bankdienstleistungen wie Konten, Karten oder KYC-Diensten eine innovative Custody-Lösung bietet. Unsere fortschrittlichen APIs in Verbindung mit unserer regulatorischen Expertise versetzen uns in eine erstklassige Position, um unsere Vision der breiten Nutzung digitaler Vermögenswerte umzusetzen“, sagt Alexis Hamel, Managing Director von solaris Digital Assets.

 

Das erste Produkt der solaris Digital Assets GmbH ist eine White-Label-Custody-Lösung für digitale Vermögenswerte, die maximale Sicherheit mit sofortiger Verfügbarkeit kombiniert, um den Anforderungen der heutigen Digital Asset-Industrie gerecht zu werden. Erste Kooperationspartner testen bereits das Produkt, welches mit digitalen Bankdienstleistungen wie Identifikationslösungen oder digitalen Bankkonten kombiniert werden kann, um ein umfängliches Digital Asset-Ökosystem aufzubauen.

Weitere Informationen unter: www.solarisdigitalassets.com/de

340401 solaris digital assets logo positive 494554 original 1575974919

Über solarisBank / solaris Digital Assets:

Die solarisBank ist die erste Banking-as-a-Service Plattform mit Vollbanklizenz, die es Unternehmen ermöglicht eigene Finanzprodukte anzubieten. Partner der solarisBank können per API-Anbindung an die Plattform nicht nur die solarisBank-Produkte im Bereich Payments, Kreditgeschäft sowie Digital Banking beziehen, sondern auch auf Services von auf der Plattform integrierten Drittanbietern zugreifen. Dadurch kreiert die solarisBank ein technologisch hochentwickeltes Banking-Ökosystem für etablierte Digitalunternehmen, Fintechs sowie Banken und Corporates. 

Das in Berlin ansässige Unternehmen wurde 2016 gegründet und wird von dem Vorstandsvorsitzenden Roland Folz, den Vorständen Jörg Diewald, Andreas Bittner, Thom Rasser sowie CPO Jörg Howein und CTO Hima Mandali geführt. Insgesamt haben namhafte Investoren wie BBVA, Visa, Lakestar, ABN Amros Digital Impact Fund, Arvato Financial Solutions, SBI Group oder FinLeap über 100 Millionen Euro in das Unternehmen investiert.

Seit Dezember 2019 betreibt die solarisBank AG die solaris Digital Asset GmbH. Die 100%ige Tochtergesellschaft der solarisBank bietet eine API-zugängliche Plattform an, welche die digitalen White-Label-Bankdienstleistungen der solarisBank um eine Verwahrungslösung für digitale Vermögenswerte ergänzt.

  • Medium square philipp head

    Philipp Blankenagel

    E: philipp.blankenagel@
    solarisbank.de

    VP Communications & Marketing

Download PDF
Download PDF
Über solarisBank

solarisBank AG is the first Banking-as-a-Service platform with a full banking license that enables companies to offer their own financial products. Through APIs, partners gain access to solarisBank’s modular services including digital bank accounts and payment cards, identification and lending services, as well as services provided by integrated third party providers. Through this, solarisBank creates a highly developed technological banking ecosystem for fintechs and established digital companies, as well as banks and corporates.

After having established itself as the banking partner of choice for blockchain and crypto businesses, solarisBank founded solaris Digital Assets GmbH in 2019 to further drive the adoption of digital assets. The 100% subsidiary of solarisBank offers a custodial solution for digital assets to complement its existing banking services.

The Berlin-based company was founded back in 2016 and is led by CEO Dr. Roland Folz, board members Jörg Diewald, Dr. Jörg Howein and Thom Rasser, as well as COO Dr. Daniel Seifert and CTO Hima Mandali. To date, solarisBank has raised more than EUR 100 million from renowned investors, including BBVA, Visa, Lakestar, ABN AMRO’s Digital Impact Fund, Arvato Financial Solutions, SBI Group, finleap and yabeo.

www.solarisbank.com

Pressemitteilungen